Wandern in Oberhof


Ein Wanderparadies im Naturpark Thüringer Wald

Wandern, Wanderweg bei Oberhof im Thüringer Wald

In unmittelbarer Nähe des Schlossberghotels Oberhof starten die ersten beschilderten Wanderwege rund um Oberhof. Nur wenige Gehminuten hinter dem Hotel treffen Sie auf die ältesten Fichten in ganz Ost-Deutschland. Die Schlossberg Fichten stehen bereits bis zu 300 Jahre hier im Oberhofer Forst. Vor dem 30-jährigen Krieg stand hier das alte Jagdschloss, erbaut von den Herzögen von Weimar. Dieses wurde leider während des Krieges vollständig zerstört, zurück blieb der Name "Schlossberg". Nun gedeihen in diesem besonders geschützten Bereich diese prachtvollen Baumriesen. Die Schlossberg Fichten gelten als besonders robust, sind sogenannte "Hochlagenfichten" und werden heute wieder nachgezogen, um die Wälder in den Höhenlagen nachhaltiger und witterungsresistenter umzugestalten. Diese Baumsorten haben sich über viele Jahrhunderte den Wetterverhältnissen in den Höhenlagen angepasst, sind stabiler gegenüber Wind und Schnee. Auf Anfrage werden sogar spezielle geführte Wanderungen rund um die Fichten am Schlossberg vom Forstamt Oberhof angeboten.


Wanderer bei Rast im Thüringer Wald
  • 3 Tage (2 Nächte)
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 2 x 3-Gang-Wahlmenü zum Abendessen
  • 1 x Lunchpaket für tagsüber
  • pro Person ab € 135,-

Mehr Informationen & Buchung


Wanderwege nah am Hotel

Möchten Sie nur eine leichte Wanderung unternehmen, sind die ortsnahen Wanderwege rund um Oberhof ideal. Sie können auf kleinen Pfaden durch den Wald wandern oder den Stadtwanderweg nutzen und den berühmten Wintersportort erkunden. An vielen Häusern Oberhofs finden Sie unterhaltsame Beschilderungen, entlang des historischen Stadtwanderwegs. Diese berichten vom Oberhof der Kaiserzeit, als der deutsche Hochadel in Oberhof seine Sommerfrische verbrachte.

Hinter dem Oberen Hof startet der Naturlehrpfad, mit leichtem Auf und Ab. Entlang dieses Wanderweges entdecken Sie geschnitzte Figuren und Zeugnisse der frühen Waldarbeiter in Oberhof. Ganz gemütlich erwandern Sie die Kinderwagen-Wanderwege, sie verdanken ihren Namen der leichten Zugängigkeit, auch für Wanderer mit fahrbarem Untersatz. Kurze Strecken, die ortsnah aber doch durch den Wald führen, mit Rastplätzen und Aussichtspunkten, zum Beispiel an den historischen Schanzen am Wadeberg.


Weitere Wanderstrecken rund um Oberhof

Wandergruppe am Ruppberg im Thüringer Wald

Hat Oberhof selbstverständlich mit dem Rennsteig die berühmte Höhenwanderroute direkt vor der Haustüre liegen, bedeutet wandern in und um Oberhof allerdings nicht zwangsläufig, auf dem Rennsteig zu gehen.

Oberhof bietet zahlreiche weitere Touren neben dem Rennsteig, die vorbei an wunderbaren Naturschönheiten führen und auch für ungeübtere Wanderer geeignet sind, weil sie kürzer und etwas flacher verlaufen.

Von unserem Haus aus startend führt ein etwa zwanzig- bis dreißigminütiger Fußweg zum berühmten Rennsteiggarten, Oberhofs berühmten Botanischen Garten. Wer bizarre Felsformationen liebt, wird gerne vom Parkplatz am Rennsteiggarten aus einen weiteren kurzen Abstecher in Kauf nehmen und zum Gebrannten Stein gehen. Dieser Weg ist etwa drei Kilometer lang und führt den Naturliebhaber nach den ersten zwei Kilometern an einem Moorlehrpfad vorbei und endet an dem schönen, zerklüfteten Felsen.

Eine weitere sehr schöne Wanderung führt von Oberhof über fünf Kilometer zur Lütschetalsperre mit einer atemberaubenden Aussicht. Oberhof ist ein Paradies für Wanderer. Ob erfahren und trainiert oder Gelegenheitswanderer, jeder findet hier Wanderstrecken mit unterschiedlichen Niveaus. Aber alle Wanderrouten haben eines gemeinsam: Ob kurz oder lang, ob mit vielen Steigungen oder relativ flach, die Gegend um Oberhof bietet Natur wohin das Auge blickt.