Der Erfurter Zoo - ideal für einen Tagesausflug mit der Familie

Ein Besuch im Thüringer Zoopark ist ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie, von dem Sie noch lange zehren werden.

Einiges Wissenswerte über den Erfurter Zoo:
Im Thüringer Zoopark, der 1959 eröffnet wurde, leben über 3000 Tiere. 500 einheimische und exotische Tierarten sind hier zu bewundern. Neben Nashörnern, Giraffen, Löwen, Zebras, Antilopen, Straussen, Elefanten, Kamelen und Berberaffen gibt es auch Pferde, Esel, Ponys, Ziegen, Schafe und viele andere Haustiere. Auch viele Vögel, Frösche und Kriechtiere leben hier. Der Zoo Befindet sich im Norden Erfurts - am Roten Berg, von dem aus man einen großartigen Ausblick auf Erfurt und Umgebung hat. Der Erfurter Zoo hat eine Gesamtfläche von knapp 63 ha, rund daten von 35 ha für die Tierhaltung und die Besucher genutzt werden. 14 ha der Gesamtfläche sind geschützter Landschaftsbestandteil.

Erfurter Zoo
Der Erfurter Zoo
Erfurter Zoo
Das Affengehege
Erfurter Zoo
Das Elefantengehege

Besondere Highlights des Zoos
An erster Stelle ist hier der Berberberg zu nennen - eine 1 ha große begehbare Anlage für Berberaffen. Auf dem Berberberg können Sie täglich in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr an einer Führung teilnehmen und so die Affen einmal ganz nah erleben!

Auch Tierkinder sind immer wieder etwas ganz Besonderes. Im Erfurter Zoo erwarten Sie unter anderem: Zwillinge bei den Lisztäffchen, ein Präriebisonkälbchen, ein kleines Nashorn, gleich zwei Zebrafohlen, und ein junger Thüringer Waldesel, ein kleiner Steppenadler, vier junge Bennettkängurus diverser Nachwuchs bei den putzigen Erdmännchen, die zu den beliebtesten Tieren des Erfurter Zoos gehören.

Besonders sehenswert ist die neu erbaute Flamingolagune: 30 Rosaflamingos werden Sie mit Ihrer Anmut bezaubern!

Auch über ein Aquarium Verfügt der Tierpark. Es befindet sich im Giraffenhaus und hat ein Fassungsvermögen von 3700 Litern und beherbergt die farbenprächtigen Malawibuntbarsche.

Stolz ist der Erfurter Zoo Ausserdem auf seine Schmuckschildkröten, die Trampeltierfreianlage, das Affenhaus mit sechs verschiedenen Affenarten, die Löwenresidenz, das Nashornhaus, das Giraffenhaus und die Bisonanlage. In diesem Jahr soll noch eine große Afrikasavanne entstehen für Antilopen, Zebras und Strauße.

Giraffen
Erdmännchen
Nashorn

Fütterungszeiten (ohne Gewähr)
Wenn Sie es zeitlich einrichten können, sollten Sie versuchen, zu den Fütterungszeiten an den entsprechenden Gehegen zu sein. Hier einige der beliebtesten Termine: Berberaffen: Um 11.30 Uhr auf dem Berberberg Erdmännchen: Gegen 15.00 Uhr in der Löwensavanne - je nach Witterung im Innen- oder Außengehege Giraffen: 13.15 Uhr im Giraffenaußengehege

Speziell für Kinder
Kinder möchten ja die Tiere nicht nur ansehen, sondern am liebsten auch streicheln. Im Erfurter Zoo gibt es ein großes Streichelgehege mit Afrikanischen Zwergziegen, wo die Kleinen auf ihre Kosten kommen. Natürlich gibt es auf dem Zoogelände auch einen großen Abenteuerspielplatz, wo Ihre Kinder sich austoben können.

Sie selbst können die Zeit gut dazu nutzen, um in der Freiluftgaststätte „Hakuna Matata„ in Ruhe einen Kaffee zu trinken. Dabei können Sie Ihre Kinder im Auge behalten. Hier gibt es auch warme und kalte Speisen so wie Getränke und Eis - was die Kinder besonders freuen wird! A propos Gastronomie: Im Winterhalbjahr hat das Zoorestaurant „Weinberghaus„ für Sie geöffnet. Sie sehen - der Erfurter Zoo ist geradezu ideal für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie. Wir wünschen IHNEN viel Spaß dabei!

Anschrift:
Thüringer Zoopark Erfurt
Am Zoopark 1
99087 Erfurt

Öffnungszeiten des Thüringer Zooparks (ohne Gewähr):
1. April - 31. Oktober 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Letzter Einlass und Kassenschluss: 17.30 Uhr

1. November - 31. März 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Letzter Einlass und Kassenschluss: 15.30 Uhr